Only Lyon - 観光とコンベンション

Jean-Luc Colin, comédien chez Et Compagnie
"Rester à l’écoute de ses partenaires"
"Interpréter les personnages au plus juste"
"Développer son imagination"
"Accepter les propositions de ses partenaires"
"Etre prêt à partir n’importe où"
Jean-Luc Colin, comédien chez Et Compagnie © Claire Morel
"Rester à l’écoute de ses partenaires" © Claire Morel
"Interpréter les personnages au plus juste" © Claire Morel
"Développer son imagination" © Claire Morel
"Accepter les propositions de ses partenaires" © Claire Morel
"Etre prêt à partir n’importe où" © Claire Morel

Spontanéous verschiebt die Grenzen der Improvisation

Jean-Luc Colin, Schauspieler in der Et Compagnie

Der „Improvisations“-Schauspieler in der Schauspieltruppe Et Compagnie lüftet das Geheimnis von Spontanéous, das Festival, das jedes Jahr in Lyon im Oktober während der Herbstferien stattfindet

Können Sie Spontanéous kurz vorstellen? 

Seit 9 Jahren bringt das  Festival  eine Woche lang ein internationales Team aus Schauspielern und Musikern, die von  Et Compagnie  eingeladen wurden, für Herausforderungen des Improvisationstheaters zusammen. Im Jahr 2013 haben wir mit den Schauspielern aus Quebec der Schauspieltruppe P’tit Rire Jaune gespielt. An 8 Abenden und 5 Nachmittagen für ein junges Publikum und Apéros am Beginn des Abends haben wir zum Thema Kunst improvisierte Stücke aufgeführt und hatten sehr originelle Aufführungen: zum Thema digitale Kunst oder von Woody Allen im  Le Sucre , die Band Radiohead in der  Epicerie Moderne  oder Schaustellerkunst im Zirkus  Cirque Imagine  in Vaulx-en-Velin. Es kamen 2 500 Zuschauer. 

Wie haben Sie Ihr Publikum für Improvisation begeistert?

Ich glaube, dass unsere Zuschauer gerne überrascht werden und es mögen zu sehen, wie die Aufführungen vor ihren Augen entstehen. Außerdem werden sie direkt in das Stück einbezogen. Bei unserem „Grand Bazar“ am Dienstagabend im  Espace Gerson  entwerfen wir unsere Aufführung anhand von Gegenständen, die die Zuschauer mitgebracht haben. Das ist sehr spielerisch und interaktiv und vor allem voller Überraschungen!

Welche prägenden Erinnerungen haben Sie von den letzten Festivals? 

Vor 3 oder 4 Jahren, haben wir unsere Zuschauer für unseren ersten geheimen Abend nach Saint-Paul gebeten, um sie zu unserem Überraschungsort unserer Aufführung in Fourvière zu führen. Einige hatten das Glück die Strecke mit verbundenen Augen zu gehen. Sie wurden von den Schauspielern aus Quebec geführt, die ihnen die Stadt Montreal auf imaginäre Weise nähergebracht haben. Ich glaube, dass dies eine ganz besondere Erinnerung für sie darstellt. Das ist die Magie des spontanen Theaters: man weiß nie, wohin es einen führen wird…

 

Seine Lieblingsplätze in Lyon:

Wo isst man eine Andouillette oder eine Quenelle? 
Im 7 péchés auf dem Plateau in Croix-Rousse, wegen seinem Ambiente und dem feuchtfröhlichen Abschluss des Abends mit einem Verdauungsschnaps aufs Haus!

Wo kann man romantisch spazieren gehen? 
In den Gärten von Fourvière !

Wo trifft man „echte“ Lyoner?
In der Vogue in Croix-Rousse – ein Muss.

Wo geht man feiern?
Im Le Sucre in Confluence!

Wo kauft man Souvenirs der Stadt?
Im Les Ardoises de Lyon in Saint-Jean, um eine Schiefertafel, wie man sie in den typischen Lyoner Bouchons findet, mitzubringen.

コメントを残す

コメントを残す

全項目必須

予約

Powered by Logo pilgo

In diesem Artikel

Week-end fous de Lyon 週末をリヨンで遊びたおす

週末を半額で!
朝食付き

2泊2名様、120€から

週末をリヨンで遊びたおす